APP „Strava Routes“ mit dem Edge 1000!

Mit der Connet IQ App „Strava Routes“ wurde ein große Lücke im Edge 1000 geschlossen. Nicht nur, dass direkt über das Händi die geplanten Strecken von Strava an den Edge übertragbar sind, und dann unter „Strecken“ im Edge dann zur Auswahl stehen, sondern insbesondere:

  1. Die in Strava geplante Strecke wird 1zu1, ohne Neuberechnung im Edge und möglicher Abänderungen durch den Edge, als Strecke im Edge übernommen und natürlich auch angezeigt-> Endlich!
  2. Beim Abfahren der Strecke werden auch die Strava Segement mit berücksichtigt -> Klasse, damit habe ich nicht mehr gerechnet!
  3. Auch werden die Abbiegehinweise, die in Strava bei der Streckenerstellung generiert werden, entsprechend im Edge eingeblendet -> Starke Umsetzung in dieser APP.

 

 

 

 

Rechts, die geplante Strecke (blau) in der Edge Voransicht, links die geladene Strecke (lila) zur Navigation, mit den Strava Segmenten (grün), die auf oder in der Nähe der Strecke liegen. Von Strava werden nur die als „Favorit“ (Sternsymbol über dem Schraubenschlüssel) unter „Meine Routen“ gekennzeichneten Routen an den Edge übertragen!

Zusätzlich wird im Edge die Seite zu den Segmenten (Start- und Endpunkt), die auf der Route liegen, eingeblendet.

 

 

 

 

Um diese APP so auch nutzen zu können, braucht ihr in Strava leider die „Premium Mitgliedschaft“, und die Software-Version 14.20 im Edge. Wobei 1.) und 3.) auch ohne Premium Mitgliedschaft gehen. 2.) solltet ihr einfach mal antesten.
In den Release Notes zur 14.20 stand:“Fixed issues with embedded segments in courses“. Daher könnte es sogar sein, dass 2.) jetzt mit allen geladenen Strecken, egal von welcher Plattform, geht.
Über ein dbzgl. Feedback von Testern würde ich mich freuen!

Um euch den Weg  „von den Segmenten aus Strava auf den EDGE“ etwas leichter zu machen, habe ich meine dbzgl. Beschreibung aus 2015 nochmals überarbeitet!

Viel Spaß beim Abfahren eurer Strava-Strecken, und der parallelen KOM-Jagd!
Ich kann die APP „Strava Routes“ wärmstens empfehlen!

Und für den Edge 1030, 820 and 520 tut dies ebenfalls so!

Veröffentlicht unter Edge 1000, Strava, WWW | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Den Edge 1030 auf der Eurobike gecheckt….

Da war er nun, der Nachfolger vom Edge 1000, in Halle B3 bei Garmin in meinen Fingern, bzw. montiert am Lenker. Die 2 Bedientasten sind nach Vorne gewandert, damit der etwas größere Bildschirm seinen Platz findet. Lt. Garmin, damit diese mit dem Daumen vom Lenker aus bedienbar sind. Daher ist der Garmin-Halter für den Edge 1030 nicht mehr in der Verlängerung vom Vorbau, sondern etwas erhöht davor, damit man die Tasten erreicht. Die Touch ist immer noch etwas schwerfällig, nicht wie an deinem Händi flüssig, aber lt. Garmin ist dies dem Regenschutz beim Edge geschuldet. Alles andere sind bekannte Dinge, erweitert wurde die Anzeige von Trainings-/Bestwerten im Edge 1030.

Ich musste dann gleich mal die Strava Route App antesten. Aber dazu in einem anderen Artikel dann etwas mehr; aber so wie es sich andeutet, wird nun wohl die bei von Dir Strava erstellte/geplante Strecke an den Edge übertragen, und dann auch nicht „NEU“ berechnet; dies bedeutet, endlich kann man wohl seine geplante Strecke 1zu1 mit Abbiegehinweisen abradeln, ohne dass der Edge mit seiner Neuberechnung die Strecke abändert! Tests folgen noch, bin schon selbst gespannt! Ich weise an dieser Stelle nochmals auf meinen Beitrag „Strava Segemente auf den Edge 1000“ überspielen, der würde nochmals aktualisiert.

Ausführliches Bildmaterial und den Test zum Edge 1030 findet ihr bei DC Rainmaker. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ist mir dieses Update auf den Edge 1030 599.-€ (ohne Sensoren) wert?

Veröffentlicht unter Edge 1030, Strava, Technik, WWW | Hinterlasse einen Kommentar

Edge 1030 im Anmarsch…..

auf der Eurobike soll er diese Woche von GARMIN präsentiert werden, und den etwas in die Jahre gekommenen Edge 1000 ersetzen. Erste Bilder findet ihr in Youtube!

Veröffentlicht unter Edge 1000, WWW | Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Hegau Bodensee Panoramatour 2017 unterwegs

Gestern radelte ich von Meersburg aus die 80km Runde, mit ca. 1000Hm, der Hegau Bodensee Panoramtour 2017 ab. Obwohl die Strecke durch Tuttlingen führte, war es bis auf 6km zwischen Neuhausen und Fridingen (entlang der L140), wirklich sehr schön gewählt, und darum habe ich sie hier mit in meinen Block aufgenommen. Vielleicht möchte ja jemand mal die Runde nachradeln, die überwiegend auf verkehrsarmen Straßen von Orsingen über das Gebiet des Witthoh (862m) ins Donautal führt. Am Ende des Tages, bei hochsommerlichen Temperaturen um 29°C, waren es auf dem Edge 140km mit 1100Hm, mit Start in Meersburg.

Veröffentlicht unter Da Bodensee, Radel-Reviere | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Haus in Sineu 2017 – war wieder klasse!

Wir sind wieder im Haus von Marisol abgestiegen, in der Altstadt von Sineu, mit Blick auf die Radrennbahn. In die Ortsmitte sind es zu Fuß 10min. Das Haus erfüllte alle unsere Wünsche. 4 Schlafzimmer, für jeden von uns ein eigenes, Wlan überall, Küche gut ausgestattet und ne Waschmaschine auch im Haus. Eine kleine Garage direkt am Haus für die Mieträder ist auch vorhanden, und ein Stellplatz für den Mietwagen am Haus ist ebenfalls verfügbar. Deutsches TV, wenn es abends mal langweilig ist, kann man auch empfangen.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder findet ihr hier.

 

Veröffentlicht unter Mallorca, Radel-Reviere, WWW | 2 Kommentare

Mallorca 2017 – Streckentipps!

Hier noch eine Kartenübersicht zu den schönen kleinen Straßen um Sineu (orange), für Gruppen kleiner 5 Radler, und in blau die Streckenabschnitte, die sich auch für größere Gruppen lohnen.

Tourtipp aus 2017: Rund um Sineu (79km, 760Hm):

Die wunderschöne Tour führt euch von Sineu über Muro, vorbei an Santa Margalida, nach Petra, zum verdienten Stop am Radler-Marktplatz in Petra. Zurück rollt es auf Nebenstrassen über Sant Joan und Lloret nach Sineu. Die Tour, bis auf die 4km auf der Hauptstrasse in Richtung Arta, zeigt euch, warum Mallorca, und insbesondere das Zentrum der Insel, zum Schönsten zählt, was ein Rennradler erradeln kann.

Hier der Link zu meinen Strecken mit Start in Sineu:

Veröffentlicht unter Mallorca, Radel-Reviere | Hinterlasse einen Kommentar

Mallorca 2017 – Tipps zum Einkehren in Sencelles!

Zentral in Sencelles, direkt unterhalb der Kirche, findet man neuerdings die

Gándara Garden Bar„.

Und dort gibt es meiner Meinung nach eines der besten  mallorquinische PamboliDaher lohnt es sich hier auf jeden Fall, einen Stop einzulegen. Zudem gibt es einen schönen Innenhof, und die Räder dürfen sogar im Innenraum der Bar/Restaurant abgestellt werden. Am Freitag und Samstag ist das Restaurant auch abends geöffnet, und serviert eine sehr gute mallorcinische Küche!

Aber in Sencelles findet man noch ein weiteres Restaurant, welches die etwas andere Küche serviert, das „MOLICO„. Es liegt sozusagen auf der anderen Seite, gesehen vom Gandara, hinter der Kirche, mit einer wunderschönen Terasse, die einem einen klasse Blick ins Tramuntana ermöglicht. Das Essen entspricht diesem Blick, und die Karte entspricht nicht dem Standard Mallorca Restaurant.

Veröffentlicht unter Mallorca, Radel-Reviere | Hinterlasse einen Kommentar

Ben mit seinem Blog äh Vlog von der anderen Seeseite!

Es ist an der Zeit, hier mal kurz Ben’s Blog/Vlog vorzustellen. In seinem Cyclelife Blog stellt er seine Rennradtouren, die er überwiegend auf der Konstanzer Seeseite radelt, vor. Vlog, da immer auch ein kleiner Video zu Tour mit auf der Seite abgelegt ist. Blog, da das geschrieben Wort der jeweiligen Tour die ganz besondere Wertigkeit gibt.

Veröffentlicht unter Da Bodensee, Radel-Reviere | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingssoftware – 12ookm mit dem NEO später

Den Tacx NEO habe ich mir primär gekauft, um irgendwo in der Welt mit dem PC durch die Landschaft radeln zu können, auch wenn es nur eine Videoansicht ist; neben all den schönen Dingen, die er sonst noch so kann. Im Oktober 2016 begann ich dann, mich auf die viele Trainingssoftwaren zu stürzen, die der NEO nutzen kann. Dabei beschränkte ich mich auf die aktuell wohl am meisten genutzten Plattformen:

1200km später ergibt sich für mich folgendes Bild mit meiner Rangliste mit der jeweiligen Nutzungsart von mir:

  1. Velo Reality (VR) – Videos
  2. TTS4 – Videos
  3. ZWIFT – nur Virtual Reality möglich
  4. Virtualtraining (VT) – Videos
  5. BKool – Videos

Die ersten 3 Plätze liegen ganz eng beieinander, wobei ich zuletzt meist mit VR oder TTS4 unterwegs war.

Bei VR überzeugte mich die Qualität der Videos, auch wenn die gesamte Bildschirmdarstellung (Leistungswerte und Video) noch Optimierungsbedarf hätte. Zudem ist das Preis-/Leistungsverhältnis der Kaufvideos deutlich besser, als die von TACX vertriebenen Filme (ab 9.-€ VR zu ab 30.-€ Tacx). Ich beradelte mit VR Gascony 4 (FR, sehr schöne leicht gewellte Tour) und Mallorca 4 (ES, quer durch die Insel, vom Südosten nach Alaro). Die Umsetzung der Steigungsübertragung an den NEO ist sehr gut gelungen, und wirkt direkt und mit fließendem Übergang. Die notwendige Software von VR ist kostenlos. Hier macht der Preis der Kaufvideos die Musik, und dafür gab es von mir Platz 1 knapp vor TTS4.

TTS4 hat eine umfassende Trainingssoftware, die jedoch auch mit gut 100.-€ deutlich zu teuer kommt. Zudem haben die Orginal Tacx Videos, zumindest die mit älterem Datum, nicht die Bildqualität, wie jene von VR. Licht-/Schattenübergänge bedeuten bei TTS4 des Öfteren einen Blindflug. Meine dbzgl. geradelten Videos waren Dordogne & Eroica. Die Umsetzung der Steigungsübertragung an den NEO ist auch hier sehr gut gelungen, wirkt direkt und mit fließendem Übergang. Die konfigurierbare Bildschirmdarstellung beim TTS4 ist klasse.

ZWIFT ist eine ganz andere virtuelle Welt; möchte man unter/mit anderen radeln, dann kommt man hier auf die Kosten. Bestzeiten, Sprintwertungen, Rennen, Berg oder Tal – hier findet jeder seine Herausforderung für 10$ Monat.

Virtualtraining (VT) ist vom Online-Portal und der konfigurierbare Bildschirmdarstellung aus meiner Sicht sehr gut gelungen, und hätte dbzgl. einen besseren Platz verdient. Aber hier ist die Qualität der Videos sehr unterschiedlich, und was mich am meisten gestört hat, die nur unzureichende Synchronität zwischen Widerstand im NEO und der angezeigten Stelle im Video (Steigung). Sprich im NEO ging es noch gefühlt mit 5% bergauf, und im Video befand ich mich schon in der Abfahrt. Hier muss VT nachlegen, denn sonst verliert man zumindest die NEO Kundschaft – so wie mich. Bei VT kommt ein Abo-Modell zum Tragen, monatlich kündbar, für 11.-€. Zudem hatte ich bei VT den Eindruck, dass der übertragene Widerstand an den NEO zu hart ausfällt; sprich 5% in VT fühlten sich wie 7-8% im NEO an. Mit dem Top-Abo für 11.-€ hat man seit Neustem auch Zugriff auf ein paar Videos von der Plattform Reallifevideo.de, welche ebenfalls eine sehr gute Qualität haben.

BKool hat auch ein Online-Portal, und eine Offline SW, wie VT im Programm. Das Abo kostet 9,99€, und ist ebenfalls monatlich kündbar. Hier gilt Ähnliches, wie für VT; Videos sind nicht immer synchron, und der übertragene Widerstand an den NEO fällt aus meiner Sicht zu hart. Die angebotenen Videos sind vielfältig, und von den Nutzern von BKool aufgenommen.

Dieser Überblick bezieht nur auf das Abradeln von Videos mit der jeweiligen Trainingssoftware. Alle dargestellten Softwaren können im Detail noch mehr; Watt-Training, zum Teil Nachradeln von eigenen GPX Strecken (in virtueller Realität, oder mittels Google Maps)….; aber dies müsst ihr selbst herausfinden; und nach der Erstinstallation ist meist ein Testabo für einen Monat für euch verfügbar.

Für mich hat sich die Investition NEO auf jeden Fall gelohnt, und die Spinning Kosten sind ja schon fast reingeradelt…..

Veröffentlicht unter Software, Tacx Neo, WWW | 2 Kommentare

Strava APP für Gruppenfahrten

Ist euer Radverein oder eure Radgruppe in Strava organisiert, dann gibt es wieder eine schöne neue APP für euch. Unter http://freds.meteorapp.com/ könnt ihr dann die Gruppenauswertung eurer gemeinsamen Tour bestaunen. App mit Strava connecten, URL eurer Strava Tour in die Zwischenablage kopieren, auf die Seite von FREDS gehen, und die URL mit Copy rechte Maustaste die Stelle mit dem Link einfügen. Und schon erscheint die Gruppenübersicht zu diversen Werten. Schönes Gimmick für eure Tour Nachbereitung, wie ich finde.

strava1

Veröffentlicht unter Strava, WWW | Hinterlasse einen Kommentar