Tour de France a gogo…nix als Höhenmeter!

Bergradeln juhe!

Bald ist es wieder soweit, ab dem 2 Juli darf ich wieder TdF gucken. Ich bin, wie jedes Jahr, dabei. Zusammen mit Karsten Migels werde ich mir auf Eurosport wieder die Dröhnung Radsport abholen. Nach einer leichten TV-Gucken-TdF-Depression, so von 2006 bis 2008, hab ich mich wieder gefangen, und bin nun wieder voll dabei. Mir ist zwischenzeitlich das Thema DopJeng egal; ich bin einfach immer noch von dieser 3-wöchigen Leistung der TdF-Radler fasziniert. Und jeder, der schon einmal die 100km-Grenze Radfahren geknackt hat, der weiß, was diese 3 Wochen Radsport bedeuten.
Mit den Kommentatoren von Eurosport kann ich sogar aus einem 3h-Live-Programm Flachetappe Unterhaltung für mich finden, die mich bereits um 15 Uhr vor die Glotze zieht. Klar, der Höhepunkt sind wieder die Bergetappen in den Pyrenäen und in den Alpen, “nix als Höhenmeter”. Da werde ich versuchen, jede Minute TV-live dabei zu sein. Wenn es mal nicht klappen sollte, dann muss der Festplattenrecorder abends die Etappen nachcelebrieren.
Also rein mit uns ins Tour-de-France-Vergüngen 2011, mit den Höhenmetern 2011 zum jährlichen Sportevent No1, wenn es den Fussball nicht gäbe!

Als BonBon habe ich für alle TdF-Verrückte die Höhenmeter der einzelnen Etappen 2011 aus den GPX-Files zusammengetragen.

Die Höhenmeter der Tour de France Etappen 2011:
2.7.: 1. Etappe, Passage du Gois – Mont des Alouettes (191km, 1125HM)
3.7.: 2. Etappe, Les Essarts – Les Essarts (Teamzeitfahren, 23km, 100HM)
4.7.: 3. Etappe, Olonne-sur-Mer – Redon (198km, 891HM)
5.7.: 4. Etappe, Lorient – Mûr-de-Bretagne (172km, 2070HM)
6.7.: 5. Etappe, Carhaix – Cap de Fréhel (167km, 1794HM)
7.7.: 6. Etappe, Dinan – Lisieux (226km, 2063HM)
8.7.: 7. Etappe, Le Mans – Châteauroux (218km, 930HM)
9.7.: 8. Etappe, Aigurande – Super-Besse (Zentralmassiv, 189km, 3004HM)

Km 65.5 – Côte d’Évaux-les-Bains – 1.7 km Anstieg nach 6.2 % – Kategorie 4
Km 119.5 – Côte du Rocher des Trois Tourtes – 1.3 km Anstieg nach 4.6 % – Kategorie 4
Km 164.0 – Col de la Croix Saint-Robert – 6.2 km Anstieg nach 6.2 % – Kategorie 2
Km 189.0 – Super-Besse Sancy – 1.5 km Anstieg nach 7.6 % – Kategorie 3

10.7.: 9. Etappe, Issoire – Saint-Flour (Zentralmassiv, 209km, 4640HM)

Km 43.5 – Côte de Massiac – 3.4 km Anstieg nach 6.2 % – Kategorie 3
Km 99.5 – Col du Pas de Peyrol (Le Puy Mary) (1589 m) – 7.7 km Anstieg nach 6.2 % – Kategorie 2
Km 116.0 – Col du Perthus (1309m) – 4.4 km Anstieg nach 7.9 % – Kategorie 2
Km 127.5 – Col de Cère (1294 m) – 2.9 km Anstieg nach 6.3 % – Kategorie 3
Km 139.5 – Côte de la Chevade – 3.0 km Anstieg nach 7.9 % – Kategorie 3
Km 154.0 – Col de Prat de Bouc (Plomb du Cantal) (1392 m) – 8.0 km Anstieg nach 6.1 % – Kategorie 2
Km 193.0 – Côte du Château d’Alleuze – 2.0 km Anstieg nach 4.9 % – Kategorie 4
Km 208.0 – SAINT-FLOUR Montée des Orgues – 1.6 km Anstieg nach 6.1 % – Kategorie 4

11.7.: «Ruhetag»

12.7.: 10. Etappe, Aurillac – Carmaux (161km, 2293HM)
13.7.: 11. Etappe, Blaye-les-Mines – Lavaur (168km, 1825HM)
14.7.: 12. Etappe, Cugnaux – Luz Ardiden (Bergankunft/Pyrenäen, 211km, 5345HM)

Km 141.5 – Hourquette d’Ancizan (1538 m) – 9.9 km Anstieg nach 7.5 % – Kategorie 1 (742Hm)
Km 175.5 – Col du Tourmalet (2115 m) – 17.1 km Anstieg nach 7.3 % – Kategorie H (1248Hm)

Km 211.0 – Luz-Ardiden (1715 m) – 1.3 km Anstieg nach 7.4 % – Kategorie H (962Hm)
15.7.: 13. Etappe, Pau – Lourdes (Bergetappe/Pyrenäen, 157km, 3826HM)

Km 43.5 – Côte de Cuqueron – 1.5 km Anstieg nach 8.1 % – Kategorie 3
Km 65.0 – Côte de Belair – 1.0 km Anstieg nach 8.4 % – Kategorie 4
Km 110.0 – Col d’Aubisque (1 709 m) – 16.4 km Anstieg nach 7.1 % – Kategorie H (1164HM)

16.7.: 14. Etappe, Saint-Gaudens – Plateau de Beille (Bergankunft/Pyrenäen) (168km, 6041HM)

Km 26.5 – Col de Portet-d’Aspet (1 069 m) – 4.3 km Anstieg nach 9.7 % – Kategorie 2
Km 62.5 – Col de la Core (1 395 m) – 14.1 km Anstieg nach 5.7 % – Kategorie 1 (804HM)
Km 94.0 – Col de Latrape (1 110 m) – 5.6 km Anstieg nach 7.2 % – Kategorie 2
Km 109.0 – Col d’Agnes (1 570 m) – 10.0 km Anstieg nach 8.2 % – Kategorie 1 (820Hm)
Km 118.0 – Port de Lers (1 517 m) – 3.8 km Anstieg nach 5.5 % – Kategorie 3
Km 168.5 – Plateau de Beille – 15.8 km Anstieg nach 7.9 % – Kategorie H (1248Hm)

17.7.: 15. Etappe, Limoux – Montpellier (185km, 1548HM)

18.7.: «Ruhetag»
19.7.: 16. Etappe, Saint-Paul-Trois-Châteaux – Gap (Alpenrand, 163km, 1982HM)
20.7.: 17. Etappe, Gap – Pinerolo/ITA (Bergetappe/Alpen, 179km, 4430HM)

Km 71.5 – Côte de Sainte-Marguerite – 2.8 km Anstieg nach 7.4 % – Kategorie 3
Km 85.5 – La Chaussée (montée de Briançon) – 1.4 km Anstieg nach 8.3 % – Kategorie 3
Km 96.5 – Col de Montgenèvre (1 860 m) – 7.9 km Anstieg nach 6.1 % – Kategorie 2
Km 117.0 – Sestrières (2 035 m) – 11.1 km Anstieg nach 6.3 % – Kategorie 1
Km 171.0 – Côte de Pramartino – 6.7 km Anstieg nach 6 % – Kategorie 2

21.7.: 18. Etappe, Pinerolo/ITA – Galibier Serre-Chevalier (Bergankunft/Alpen, 192km, 5756HM)

Km 107.0 – Col Agnel (2 744 m) – 23.7 km Anstieg nach 6.5 % – Kategorie H (1540hm)
Km 145.5 – Col d’Izoard (2 360 m) – 14.1 km Anstieg nach 7.3 % – Kategorie H (1029Hm)
Km 200.5 – Col du Galibier (2 645 m) – 22.8 km Anstieg nach 4.9 % – Kategorie H (1117Hm)

22.7.: 19. Etappe, Modane – Alpe d’Huez (Bergankunft/Alpen, 111km, 4476HM)

Km 26.5 – Col du Télégraphe (1 566 m) – 11.9 km Anstieg nach 7.1 % – Kategorie 1 (845Hm)
Km 48.5 – Col du Galibier (2 556m) – 16.7 km Anstieg nach 6.8 % – Kategorie H (1136Hm)
Km 109.5 – Alpe d’Huez (1 850 m) – 13.8 km Anstieg nach 7.9 % – Kategorie H (1090Hm)

23.7.: 20. Etappe, Genoble – Grenoble (Einzelzeitfahren, 41km, 815HM )
24.7.: 21. Etappe, Créteil – Paris (95km, 388HM)

= 55942 Höhenmeter in 21 Etappen = 2664 HM/Etappe
bei insgesamt 3430KM = 16,3HM/KM

Die GPX-Files wurden mir von Terra Media Services freundlicherweise zur Verfügung gestellt!

Und hier noch ein BonBon der Extraklasse; die Bergetappen/Pässe zum Ansehen per Streetview http://sites.cyclingthealps.com/worldtour/tour-de-france-2011

Suchbegriffe: Höhenmeter der Tour de France Etappen, Höhenmeter TdF, Höhenmeter Tour de France, Höhenmeter der Tour de France

Dieser Beitrag wurde unter WWW abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Tour de France a gogo…nix als Höhenmeter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*