Alte Videos mit der Tacx Trainer Software 4 verwenden!

Da dachte ich, wenn ich mir ein paar alte Tacx (vor 2010) bzw. Real Life Videos (RLV, 2011 bis 2013) als DVD im Netz kaufen, ist es einfach, jene mit der Tacx Trainer Software 4 (TTS4) zu nutzen. Einfach in das richtige Verzeichnis den *.avi (zb. FR_Ardeche.avi) Film kopieren, und es kann los gehen.
Tja, nur die halbe Wahrheit.

Weiteres Vorgehen beschreibt den Umgang mit den RLV Videos:
Das Standardverzeichnis in einem WIN7 Betriebssystem von der TTS4 ist “C:\ProgramData\Tacx\TrainerSoftware\Videos”. In diese Verzeichnis ist das AVI-File von der DVD (zb. FR_Ardeche.avi), meist zwischen 4-7GB groß, zu kopieren.

Zudem muss vom Datenträger das entspechend gleichgenannte “MGEG-2 TS-Video” File (zb. FR_Ardeche.tts) in das Verzeichnis “C:\ProgramData\Tacx\TrainerSoftware\TTS4\Trainings\RLV” kopiert werden. Erst dadurch wird der entsprechende Eintrag des Videos in der TTS4 Software angelegt.

tts4_4Nun ist die TTS4 zu starten, und die Kachel “Tacx-Filme” ist anzuwählen.  Jetzt noch ensprechenden Video anwählen (hier: FR_Ardeche), auf den Reiter “Video” klicken, und auf den Button “Durchsuchen”, und das Verzeichnis zum Video “C:\ProgramData\Tacx\TrainerSoftware\Videos” aufsuchen. Und schon kann es losgehen! Über das Menü “Extras->Videosimulierung” kann man sich den Video vorab schon mal ansehen. Aber noch schöner ist es natürlich, mit dem NEO die Strecke abzuradeln.

Bei der Übertragung zu Strava fehlen bei meinen RLV Videos die GPS-Daten, daher wird in Strava keine Karte von der abgefahrenen Tacx Strecke dargestellt; auch sind keine Höhenmeter in der Anzeige bei Strava dann nicht vorhanden.

Bei den alten Tacx Videos  ist eine Setup Datei vorhanden, mit dieser kann der Video installiert weden, wie im Link erklärt. Hier wird in der TTS4 SW dann auch die Route angezeigt, was bei den RLV Videos nicht der Fall war. Entsprechend sind nach der Übertragung des Trainings nach Strava auch die Karte und die Höhenmeter vorhanden.

tts4_5Was mir nun noch fehlte, war ein Export mit allen Werten zu meiner Offline Datenbank in Sporttracks; nach etwas Suche fand ich dann die Lösung. TCX-Datei aus Strava exportieren, und dann stimmen in Sporttracks auch die Watt-Werte und Höhenmeter:
Einfach an die URL eurer Aktivität “/export_tcx” ergänzen und “enter” auslösen (www.strava.com/activities/12345  -> www.strava.com/activities/12345/export_tcx). Und schon habt ihr die gewünschte TCX-Datei für den Import nach Sporttracks!

 

Dieser Beitrag wurde unter Software, Tacx Neo, WWW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Alte Videos mit der Tacx Trainer Software 4 verwenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*