Tacx neue Software angetestet!

Tacx hat endlich mit seiner Software nachgelegt. Der Nachfolger von der TTS 4 (Tacx Traing Software für PC/Laptop) bzw. der Tacx Cycling App (TCA – für OS oder Android Systeme) der ist seit ca. 6 Monaten verfügbar:
Die  Tacx Training APP (TTA) für OS oder Android Systeme und die
Tacx Desktop APP (TDA) für den Windows PC/Laptop bzw. MAC PC/Laptop.
Den Download findet ihr hier.  Beide arbeiten mit Bluetooth, daher benötigt ihr, falsch gewünscht einen neuen Bluetooth-fähigen Herzfrequenz Gurt, z.b. den hier, und für den PC auch einen USB Bluetooth 4.0 Adapter, falls der PC dies so nicht leistet. Ich hab mir diesen besorgt. Zudem benötigt ihr leider das Betriebssystem Windows 10, wenn ihr die TDA mit einem Windows PC/Laptop nutzen wollt.

TDA Startbildschirm

 

 

 

 

 

Tacx hat sein Bezahlmodell umgestellt. Für die Nutzung der TTA und auch der TDA muß man im Monat 9,99€ hinlegen, will man den vollen Funktionsumfang.
Leider sind Videos nur für die TDA verfügbar; zudem muß man für Videos in extra HD-Auflösung nochmals 4.-€ pro Monat darauflegen, oder man begnügt sich eben mit den Videos in minderwärtiger Auflösung für 9,99€ – für mich ist dieae Qualität ausreichend. Im Bezahlmodell hat man dann aber auf alle Videos, die unter der TDA laufen und aktuelle auf der Tacx Datenbank verfügbar sind, online-Zugriff. Für das Abfahren muß man die Videos jedoch zuvor downloaden. Lt. Tacx wird das Angebot an Videos jeden Monat geändert. Diese Videos haben eine Größe von 4 bis 10 GB. Pro Monat erlaubt das Abo den Dwonlaod von 30 Filmen; daher, mit der zeit hat man dann das volle Programm von Tacx zur Verfügung – eine Filmübersicht zum Stand Februar 2019 findest du hier.
Mit deinem Abo kannst du, wie gesagt, die TTA als auch die TDA nutzen.

Das Abfahren der Videos mit der TDA ist dann aber wieder sehr real; das einzige, was etwas unangenehm aufstößt, ist die minmale Verzögerung, wenn man auf der Höhen-Grafik den höchsten Punkt erreicht hat, aber der Tacx noch ein paar Kurbel-Umdrehungen abverlangt, bis die Steigung beendet ist. Aber ansonsten spüren sich angezeigte 5% Steigung wie im richten Leben auf der Straße an.

Eine zweite Trainingsmöglichkeit (TDA und TTA), ist das Nachfahren von aufgezeichneten GPX-Strecken, oder, falls man einen Strava-Account hat, kann  man sich von dort die Strecken direkt importieren. Zudem sind gezielte Workouts in der TDA und TTA verfügbar.

Ich spare mir an dieser Stelle die Fotos, da ihr hierzu im Netz einiges findet, oder in Youtube; hierzu dieser Link; hier wird ein schöner Gesamteindruck vermittelt. Das Manuel findet ihr hier.

Mit SW Update vom Januar 2019 kann man nun endlich seine Tour selber aus einem Video als Teilstrecken festlegen – über die neue „Create Course“ Funktion:

 

 

 

 

 

 

 

 

Über den linken und rechten Strecken-Bildschirmrand lässt sich dann eine Teilstrecke definieren. Gute Arbeit TACX!

Insgesamt bin sehr positiv von diesem Ergebnis überrascht, und zukünftig wird die TDA wieder einen Platz in meinem Trainingsprogramm einnehmen. Ich radle lieber in der wirklichen Welt, und Zwift mit seinem neuen Preis von 15.€/Monat, hat nun mal eine Erholungspause.

Dieser Beitrag wurde unter Software, Tacx Neo, WWW abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten auf Tacx neue Software angetestet!

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo,

    ich habe noch zahlreiche Real Life Videos für die TTS4. Kann ich diese weiterhin nutzen oder wird der Lizenz-Code nicht erkannt. Jetzt wo Tacx des Server abgestellt hat, was ist mit meinen bei Tacx gespeicherten Lizenzcodes. Könnte ich die Filme noch verkaufen?

    Gruß
    Wolfgang

    • Franz sagt:

      Hi Wolfgang,
      hab bei mir auch noch ein paar rumliegen; hau sie mal bei Ebay-Kleinanzeigen rein…..vielleicht kann man die Videos noch auf anderen Wege nutzen; dachte ich hatte dazu schon mal was gelesen.
      Gruß
      Franz

  2. Mike sagt:

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem.
    Ich habe die Tacx Flux S und nun mir auch die Tacx Software auf mein Laptop geladen.
    Das Program findet meine Rolle, aber die Rolle überträgt keine Daten, obwohl sie mir dem Laptop gekoppelt ist.
    Hat einer einen Tipp für mich.

  3. Horst Welter sagt:

    Hallo Franz,
    ich trainiere jetzt seit 3 Wochen mit der Tacx Software. Folgendes Problem. Wenn ich mit dem Tablet (Android) TTA fahre, kann ich anschließend speichern und auf Strava hochladen, auch finde ich die Tour anschließend unter „Meine Aktivitäten“.
    Wenn ich aber mit dem Laptop und der TDA fahre drücke ich am Ende auf speichern, danach ist alles weg, kein Stava und auch nix in Meine Aktivitäten.
    Von Tacx ist auch nichts zu erfahren.
    Evtl. hast du einen Tip für mich.
    Gruß
    Horst

    • Franz sagt:

      Hallo Horst,
      da würde ich die TDA nochmals neu auf dem Laptop installieren, und mit einer Testfahrt 500m nochmals checken. Mir ist dieses Fehlerbild bisher auch unbekannt. Gehe davon aus, dass dein Userprofil in der TDA auch angelegt und ganz oben links im Menü der TDA angezeigt wird.
      Gruß
      Franz

      • Horst Welter sagt:

        Hallo Franz,
        danke für dir Antwort, weißt du wie lange es normalerweise dauert, bis die Daten bei Strava erscheinen?

        • Franz sagt:

          Sofort, keine Minute!

          • Horst Welter sagt:

            Hallo Franz,
            stimmt, funktioniert.
            Die Lösung für das Problem Bluetooth Verbindung zum Laptop: Lösche alle BT Verbindungen im Laptop und lasse die Tacx TDA bei Geräte den Trainer suchen, dann geht es prima.
            Eine weitere Frage/Erfahrung. Wenn ich mit der TDA fahre geht das System, wenn ich aufhöre zu treten sofort auf Pause, wenn ich aber mit der TTA am Tablet fahre habe ich eine Segelfunktion, d.h. speziell bergab läuft das System weiter und wird je nach Gefälle nur langsam langsamer und geht erst, wenn das Rad steht auf Pause.
            Kannst du das nachvollziehen?

  4. Wolfgang Ahders sagt:

    Hallo Franz,
    ich fahre jetzt seit 2 Monaten die TDA Version mit der HD version mit Tacx Neo und bin recht zufrieden. Die Software hat gegenüber der alten TT4 Verbesserungspotential.
    Wenn man eine Tour fährt, wäre es schön, wenn man auch nachvollziehen kann, wo man fährt; d. h. remote zoomen oder umschalten auf goggle map etc. wie bei TT4. Man kann es zwar, muss aber auf der Tastatur des Rechners umschalten, was nun wirklich nicht gerade passend ist, wenn man geade fährt, zumal der Rechner nicht in Reichweiteist. Vielleicht hilft eine Airmaus. Das kleine Fenster rechtsoben bei TDA ist absolut nicht ausreichend. Ich habe ein Tablet gleichzeitig an, damit man ungefähr weiß, wo man ist. Ebenfalls war es schön, seine eigenen Touren mit goggle street view nachzufahren; aber das geht ja nun man leider nicht und eine Google Lizenz bekommt man auch nicht mehr Eine gute Anleitung zur Softeare gibt es auch nicht. Mein Fazit ist: Man hätte die guten Gadgets von TT4 mit einbinden sollen, z. B. die Parameter unten an der Displayleiste anzuzeigen, dann wären sie aus dem Bild etc.
    Zu Schluss eine Frage: Wieso benutzt Du ANT+ Dongle?
    Viele Grüße aus Lindau
    Wolfgang

    • Franz sagt:

      Hi Wolfgang,
      ANT+ Dongle, da ich noch nebenbei Veloreality auch mal fahre; da habe ich noch schöne Videos von Malle und Frankreich. Ja, TT4 war vom Angebot deutlich umfangreicher als die Tacx Desktop APP; ist auch aus meiner Sicht ein Rückschritt. Aber ich fahre noch immer Videos aus realer Umgebung lieber ab, als „Zwift“len! Ich hoffe bei der TDA auch noch auf ein umfangreicheres Update!
      Gruß
      Franz

  5. gerhard sagt:

    hallo,
    ich finde beim besten willen keine option wie man bei dem tacx app für android die videos herunterladen kann…sie werden zwar angezeigt, aber es gibt nur einen stream, oder wo ist dieser download button versteckt? danke

    • Franz sagt:

      Hi Gerhard,
      muss ich passen, da mit PC-Version unterwegs! Aber ich glaube, dass es nur bei der Desktop-App der Download möglich ist – natürlich nur, wenn du ein Bezahl-Abo hast. Im IOS / Ipad finde ich auch keine Downloadmöglichkeit!
      Gruß
      Franz

  6. Thomas Kernbauer sagt:

    Wie schaffe ich es (habe Bushido und tacx Trainings App auf Windows Desktop mit Bluetooth 4.0) so zu verbinden dass ich auf den GPS strecken, bzw auch auf den Videos die Steigungen auch „spüre“?!
    Fühlt sich an als wäre immer die selbe „Steigung“ nämlich keine?!?
    Verstehe es nicht?!?
    Auf der App am Handy funktioniert alles perfekt, am Rechner/Desktop funktioniert es nicht?!?
    Brauche in ANT+?!
    Muss ich die Handy App „dazwischen koppeln“?!?
    Vielleicht kann mir jmd helfen?!?
    Bitte Danke
    GLG

    • Franz sagt:

      Hi, kenne mich beim Bushido nicht so aus; aber für die neue TDA, Taxc Desktop APP Software, im Zusammenspiel mit dem Tacx NEO, und meinem Windows 10 Laptop nutze ich diesen ANT+ Dongle
      https://www.amazon.de/gp/product/B00J9LOWWI/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1
      Keine Ahnung, ob dies so auch mit dem Bushido tut.
      Gruß
      Franz

    • Horst Welter sagt:

      Hallo Thomas,
      das Problem hatte ich auch,
      1. kann es sein, dass du in der TDA im Demo mode fährst? Schau bei Geräte, da gibt es zwei Felder, oben das Feld Simulator, das ist nicht dein Trainer.
      Im Feld darunter muß der Name deines Smart Trainers stehen.
      2. Schalte alle bluetooth Geräte aus, die in deinem Rechner angezeigt sind. Schalte deinen Trainer an und lasse die TDA unter Geräte nach der BT Verbindung suchen. Wenn du jetzt anfängst zu treten, dann wirst du schon auf der Geräte Seite sehen, wie sich die Geschwindigkeit verändert.

  7. Lothar sagt:

    Hallo,

    ich habe in der Tacx Cloud Herzfrequenz Workouts erstellt. In der neuen App sehe ich diese nicht mehr. Wisst ihr warum?

    Danke

    Gruß

    Lothar

  8. Stephan Koch sagt:

    Hallo Franz,
    zunächst mal 1000 Dank für deine Filmliste von Tacx. Wo hast du die her?
    Sie ist auch nicht mehr aktuell, da die Teneriffastrecken fehlen.
    Leider kann man die Videos der Pazifikküste in den USA nur als GPS in der Vogelperspektive abfahren, obwohl ich diese Filme im Febraur runtergeladen
    habe. Schade, weil sie sehr schön sind. Vielleicht hast du eine Idee, wie man sie einbinden könnte…
    Ansonsten finde ich deine Seite sehr, sehr informativ!!

  9. Franz sagt:

    Hallo Josef,
    du kannst natürlich den Neo als Profil in deinem Edge anlegen, und dann diese Daten einer Trainingseinheit auf dem Tacx Neo im Edge aufzeichnen. Ebenso kannst du z.B. mit der Tacx Desktop App (TDA) oder Tacx oder Tacx Training App (TTA) eine im Neo aufgezeichnete Strecke als GPX-File abradeln; auch mit Rouvy- Ob dies direkt aus dem Edge zum Neo auch möglich ist, habe ich so noch nie getestet. Aber brauche ich auch nicht, da ich eh mit der TDA oder Rouvy und dem Neo radle.
    Gruß
    Franz

  10. Josef sagt:

    Hallo Franz,
    Mit Interesse den Artikel gelesen. Dabei ergibt sich für mich direkt eine Frage. Kurz zum Hintergrund, ich habe mir zu Weihnachten einen Tacx Smart Vortex gegönnt. Z.Z. Lese ich mich in das Thema ein. Interessant sind im Netz die Hinweise, den Tacx zusammen mit dem Edge1000 zu nutzen. Noch weis ich nicht was das heißt und wie weit es geht. Mal eine kleine Anregung, die Beiden mal zusammen zu testen.
    Lese häufiger Deine Info und Kommentar zum Edge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*