Garmin bringt den Edge 200 auf den Markt!

Garmin schließt mit dem Edge 200 die Fahrradcomputer-Lücke nach unten. Nachdem Edge 500 (ohne Kartenansicht) und dem Edge 800 (inkl. Kartenansicht) soll der 200er ins Preissegment der besseren Radcomputer fallen. Der Edge 200 verfügt über alle Funktionen vom Edge 500, nur der Geschwindigkeit- und Herzfrequenzsenor sucht man bei ihm vergebens. Darfür hat der die komplette GPS-Funktionalität, die sich beim 500er schon sehr bewährt hat.
Hier stellt sich die Frage, ob die Funktionalität des Edge 500 ohne einen Herzfrequenzsenor nun seine Käuferschicht findet; und dies sich über den Preis, der bei ca. 150.-€ liegen wird (ca. 80.-€ unter dem 500er), so regeln läßt. Ich, für meinen Teil, würde die 80.-€ Mehrpreis für die Herzferquenzerfassung und -auswertung auf jeden Fall zahlen! Und wer zudem noch eine Karte im Display mit Touchbedienung haben möchte, der greift eh zum 800er!
Edge 200

Dieser Beitrag wurde unter Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*