Ein Crosser musste her……

Crosser sind en Vogue, und nun habe ich auch zugeschlagen; und, nach den ersten Ausfahrten, viel zu spät!!!
Das Radeln wird neu erfunden. Mit dem MTB versuchte ich immer OFF-Road zu bleiben, mit dem Renner war ich quasi gezwungen, ON-Road zu bleiben.
Dem Corsser ist die wurscht. Und so lernt man seine Region nochmals komplett neu kennen. Von Straße auf Feldweg und zurück, kreuz und quer Radeln – bei entspannter Position, da die Crosser eine aufrechtere Sitzpositon ermöglichen, oder eben auch mal Vollgas, wenn man den Teer unter sich hat.
Gute Crosser (Alu-Rahmen mit 105-Austattung) sind für 1200.- Euronen überall zu haben. Besonders jetzt, da der Winter sich bald verzieht. Die gängigen Rennradmagazine hatten in den letzten Ausgaben alle dbzgl. Tests zum Inhalt.

Centuroin CrosserMeiner ist ein Centurion, Auslaufmodell 2013 mit Ultegra, und schön in schwarz mit etwas rot und weis, den klassischen Farben der jüngsten Vergangenheit. Kompaktkurbel 50/34 und 11/28 10er Kranz. Bisher bin damit gut zurecht gekommen, und habe ein Reisen-Spaß mit dem neuen Fahrerlebnis!

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*