Schneeschuhwanderung Kalzhofen

Es hat schon was, dieses Schneeschuhwandern, abseits des allgemeinen Winterski-Zirkus. (Fast) Allein durch die schneeverschneite Natur zu wandern, hat was “Meditatives”. Es macht Spaß, Natur pur um das Gesicht, und bei Sonnenschein, so wie gestern, einfach zauberhaft. So ging es auf die Rundtour bei Kalzhofen. Der Ausgangspunkt, Kalzhofen, liegt bei 810m Höhe. Die Strecke, 7,5km mit ca. 310Hm, ist für alle mit etwas Kondition geeignet, auch wenn es der erste Teil der Rundtour fast nur bergauf bis zur Mutterner Höhe geht (1067m) geht, und wir auf diesem Streckenabschnitt fast alle Höhenmeter hinter uns bringen.

Aufstieg zur Mutterner Höhe, mit Blick Steibis
Rundblick bei der Mutterner Höhe

Von der Mutterner Höhe geht es dann entlang des Höhenzuges, auf Wald- und Wiesenpassagen, zur Kalzhofer Höhe (1118m), und weiter zum Gipfelkreuz, welches komischerweise, deutlich unterhalb des höchsten Punktes liegt.

Hier beginnt dann auch der langezogene Abstieg, ca. 3 km, zurück nach Kalzhofen.

Auf dem Rückweg kurz vor Kalzhofen, der Säntis im Hintergrund

Insgesamt eine sehr schöne Rundtour, auch wenn der größte Teil des Rückweges auf einem schneebedecktem Waldweg, der auch zum Winterwandern geeignet ist, ohne Schneeschuhe machbar ist.

Dieser Beitrag wurde unter Da Bodensee abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*