Trainingssoftware – 12ookm mit dem NEO später

Den Tacx NEO habe ich mir primär gekauft, um irgendwo in der Welt mit dem PC durch die Landschaft radeln zu können, auch wenn es nur eine Videoansicht ist; neben all den schönen Dingen, die er sonst noch so kann. Im Oktober 2016 begann ich dann, mich auf die viele Trainingssoftwaren zu stürzen, die der NEO nutzen kann. Dabei beschränkte ich mich auf die aktuell wohl am meisten genutzten Plattformen:

1200km später ergibt sich für mich folgendes Bild mit meiner Rangliste mit der jeweiligen Nutzungsart von mir:

  1. Velo Reality (VR) – Videos
  2. TTS4 – Videos
  3. ZWIFT – nur Virtual Reality möglich
  4. Virtualtraining (VT) – Videos
  5. BKool – Videos

Die ersten 3 Plätze liegen ganz eng beieinander, wobei ich zuletzt meist mit VR oder TTS4 unterwegs war.

Bei VR überzeugte mich die Qualität der Videos, auch wenn die gesamte Bildschirmdarstellung (Leistungswerte und Video) noch Optimierungsbedarf hätte. Zudem ist das Preis-/Leistungsverhältnis der Kaufvideos deutlich besser, als die von TACX vertriebenen Filme (ab 9.-€ VR zu ab 30.-€ Tacx). Ich beradelte mit VR Gascony 4 (FR, sehr schöne leicht gewellte Tour) und Mallorca 4 (ES, quer durch die Insel, vom Südosten nach Alaro). Die Umsetzung der Steigungsübertragung an den NEO ist sehr gut gelungen, und wirkt direkt und mit fließendem Übergang. Die notwendige Software von VR ist kostenlos. Hier macht der Preis der Kaufvideos die Musik, und dafür gab es von mir Platz 1 knapp vor TTS4.

TTS4 hat eine umfassende Trainingssoftware, die jedoch auch mit gut 100.-€ deutlich zu teuer kommt. Zudem haben die Orginal Tacx Videos, zumindest die mit älterem Datum, nicht die Bildqualität, wie jene von VR. Licht-/Schattenübergänge bedeuten bei TTS4 des Öfteren einen Blindflug. Meine dbzgl. geradelten Videos waren Dordogne & Eroica. Die Umsetzung der Steigungsübertragung an den NEO ist auch hier sehr gut gelungen, wirkt direkt und mit fließendem Übergang. Die konfigurierbare Bildschirmdarstellung beim TTS4 ist klasse.

ZWIFT ist eine ganz andere virtuelle Welt; möchte man unter/mit anderen radeln, dann kommt man hier auf die Kosten. Bestzeiten, Sprintwertungen, Rennen, Berg oder Tal – hier findet jeder seine Herausforderung für 10$ Monat.

Virtualtraining (VT) ist vom Online-Portal und der konfigurierbare Bildschirmdarstellung aus meiner Sicht sehr gut gelungen, und hätte dbzgl. einen besseren Platz verdient. Aber hier ist die Qualität der Videos sehr unterschiedlich, und was mich am meisten gestört hat, die nur unzureichende Synchronität zwischen Widerstand im NEO und der angezeigten Stelle im Video (Steigung). Sprich im NEO ging es noch gefühlt mit 5% bergauf, und im Video befand ich mich schon in der Abfahrt. Hier muss VT nachlegen, denn sonst verliert man zumindest die NEO Kundschaft – so wie mich. Bei VT kommt ein Abo-Modell zum Tragen, monatlich kündbar, für 11.-€. Zudem hatte ich bei VT den Eindruck, dass der übertragene Widerstand an den NEO zu hart ausfällt; sprich 5% in VT fühlten sich wie 7-8% im NEO an. Mit dem Top-Abo für 11.-€ hat man seit Neustem auch Zugriff auf ein paar Videos von der Plattform Reallifevideo.de, welche ebenfalls eine sehr gute Qualität haben.

BKool hat auch ein Online-Portal, und eine Offline SW, wie VT im Programm. Das Abo kostet 9,99€, und ist ebenfalls monatlich kündbar. Hier gilt Ähnliches, wie für VT; Videos sind nicht immer synchron, und der übertragene Widerstand an den NEO fällt aus meiner Sicht zu hart. Die angebotenen Videos sind vielfältig, und von den Nutzern von BKool aufgenommen.

Dieser Überblick bezieht nur auf das Abradeln von Videos mit der jeweiligen Trainingssoftware. Alle dargestellten Softwaren können im Detail noch mehr; Watt-Training, zum Teil Nachradeln von eigenen GPX Strecken (in virtueller Realität, oder mittels Google Maps)….; aber dies müsst ihr selbst herausfinden; und nach der Erstinstallation ist meist ein Testabo für einen Monat für euch verfügbar.

Für mich hat sich die Investition NEO auf jeden Fall gelohnt, und die Spinning Kosten sind ja schon fast reingeradelt…..

Dieser Beitrag wurde unter Software, Tacx Neo, WWW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Trainingssoftware – 12ookm mit dem NEO später

  1. Thomas Röhrich sagt:

    Hallo Bodenseeradler, schöner Bericht – vielen Dank. Habe mir den Neo Smart nun auch bestellt und freue mich schon darauf.
    Habe ich das richtig geprüft, dass leider die VR und TTS4 Software nur für Windows-Systeme, nicht aber mit einem MAC laufen (ausgenommen via Boot Camp + Software, was ich nicht auf meinem MAC installieren möchte)?

    Also wäre Zwift, die dann beste Lösung – richtig?

    Toller Blog/Webseite übrigens!

    Grüße eines gebürtigen Konstanzers – jetzt wohnhaft im Westerwald
    Thomas

    • Franz sagt:

      Hi Thoams,
      arbeite mit Windows, daher kann ich deine Mac-Fragen nicht beantworten; aber findest du bestimmt alles im WWW. Zwift geht mit MAC, ja!
      Gruss
      Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*